Veranstaltung im Februar 2020

Am 10. Februar 2020 zeigten uns Frau und Herr Niederstraßer eine Cannabis-CBD-Präsentation.
Den Anfang bildete ein Film mit einem Schmerztherapeuten. Dieser hält es nicht für nachvollziehbar, dass in den USA Cannabis verboten wurde. Dieses Verbot griff auch auf Europa über. Cannabis war in Deutschland eine Volksmedizin und wurde durch die USA kriminalisiert. Man sollte nicht Jeden Cannabis anpflanzen lassen, aber die strengen Restriktionen fallen lassen. Cannabis dockt an Rezeptoren im Körper an. Ist das System im Körper gestört, kann es durch Cannabis wieder in Ordnung gebracht werden.

Nun wurden die Unterschiede zwischen THC (rauschauslösend) und CBD (nicht psychoaktiv) dargestellt.

Warum ist das Wirkungsspektrum von CBD so groß? Es wirkt als Neurotransmitter über das Nervensystem und kann Rezeptoren öffnen. CBD kann kranke Zellen zerstören. Es wurde mehrmals eine Übersicht über die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten gezeigt.

Dann ging es um das CBD-Öl von Natura Vitalis. Es wurden mehrere Medienberichte über dieses CBD-Öl gezeigt und seine Darreichungsformen erläutert.
Frau Niederstraßer erzählte, wie sie zu Natura Vitalis gekommen ist. Sie war austherapiert und hat inzwischen sehr gute Erfahrungen mit diesem CBD-Öl gemacht.

 

shg_leipzig