Frühlingsfahrt

Unsere diesjährige Frühlingsfahrt führte uns am 01. Juni mit Polster und Pohl nach Bad Kösen. Obwohl es mal wieder ein verregneter Ausflugstag war, hatten wir sehr schöne Erlebnisse.

Die Fahrt begann am Leipziger Hbf und wir fuhren über Naumburg nach Bad Kösen. Hier erwarteten uns 2 Herren von der Touristinformation. In zwei Gruppen wurde uns viel Wissenswertes zur Sole, zur Geschichte des Salzbergbaus generell und zu den Anlagen in Bad Kösen erläutert. Dann ging es zum Gradierwerk. Dieses imposante Bauwerk kennen wir noch aus der Vergangenheit. In seiner Umgebung roch es immer so angenehm nach reiner, salzhaltiger Luft. Leider ist es nicht mehr in Betrieb. Auch die vielfältigen Reha-Gebäude rechnen sich nicht mehr. das nahmen wir mit etwas Wehmut zur Kenntnis. Vom Gradierwerk ging es abwärts zur Fähre, wir setzten über und liefen am Tierpark vorbei zum Bus.

Die nächste Etappe führte uns zur Rudelsburg. Hier erwartete uns ein schmackhaftes Mittagessen.

Den Abschluss bildete eine Verkostung in der Sektkellerei Rotkäppchen-Mumm in Freyburg. Auch hier wurden uns interessante Details aus der Firmengeschichte  dargelegt. Mit viel Witz und netten Geschichten wurde die Werksführung umrahmt. Der Höhepunkt war die Verkostung von 2 Sorten Sekt und einem Frucht-Prosecco. Für „Nichtalkoholiker“ gab es auch alkoholfreien Sekt. Anschließend konnte in der Werksverkaufsstelle noch der heimische Bestand aufgefüllt werden.

Dann fuhren wir zurück nach Leipzig. Unser Fahrer brachte uns gut wieder nach Hause und unser Reiseleiter unterhielt uns mit Witzen und Anekdoten.

shg_leipzig