Veranstaltung im Februar 2016

In dieser Veranstaltung wurde diskutiert, wie es mit unserer Selbsthilfegruppe weitergeht.
Da Frau Bischof mit Beginn der Sommerpause die Leitung unserer SHG aufgibt, suchen wir schon seit längerer Zeit eine neue Leiterin bzw. einen neuen Leiter.
Diejenigen, die bisher das Beckenbodentraining leiten, die Internetpräsenz gewährleisten, das Protokoll schreiben bzw. die Fahrten organisieren, werden auch zukünftig diese Aufgaben erledigen. Für die Finanzen fand sich auch eine Verantwortliche.
Trotzdem reicht das nicht aus, jemand muss  „den Hut aufhaben“.
Obwohl Frau Bischof selbst und auch Mitglieder der Gruppe überall gefragt haben  (Kliniken, Arztpraxen, Apotheken…), fand sich noch keine Nachfolge für sie.
Es wäre schade, wenn unsere SHG auseinander fällt.